Die Jinn sind die Nachkommen von Iblis

Fath ul-Mannan Fii Jam’i Kalami Shaykh il-Islam Ibn Taymiyyah an il-Jan ist eine Sammlung von allen Aussagen, welche Ibn Tayymiah über die Jinns traf. Auf Seite 55 bis 56 findet sich folgende:

Alles Lob gebührt Allah. Was im Quran erwähnt wird, ist dass die Jinn, die Menschheit sieht, die Menschen jedoch nicht die Jinn! Dies bedeutet, dass die Jinn die Menschen aus einem Zustand sehen, aus welchem die Menschen die Jinn nicht sehen können. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Menschen die Jinn per se nicht sehen können. Oft ist es so, dass einige rechtschaffende Leute und andere die Jinns sehen können. Das jedoch bedeutet nicht, dass sie sie permanent sehen können. Die Shayatin sind die widerspenstigen unter den Menschen und den Jinn. Alle Jinn sind Nachkommen von Iblis, und Allahs weis es am besten.

(im Bezug auf Majmu’ al-Fatawa (15/7). Die Jinn können nur dann gesehen werden, wenn sie eine bestimmte Form angenommen haben. In ihrer wahren Form können sie nicht gesehen werden.

In Fath ul Manaan erwähnt der Autor einige Ahhadith bezüglich Iblis, dem Vater der Jinn.

Eine davon ist eine Aussage von Ibn Shihaab (az-Zuhry). Erwähnt ist dies von Abu ash-Shaykh in al-Adhmah (5/1644). Im Kommentar zu al-Kahf (18:50):

Iblis ist der Vater der Jinn, so wie Adam der Vater der Menschen ist. 

Dies wird auch in ad-Durr al-Manthoor (4/227) von Suyuti erwähnt.

Imam Tabari sagt in seinem Tafsir (15/260), dass Hasan al Basri sagte:

Iblis stammte nicht von den Engeln. Nicht einmal für die Länge eines Augenblinzelns (Nichtmal etwas / in irgendeiner Form). Allerdings ist er der Ursprung der Jinns, genau wie Adam der Ursprung der Menschen ist.

Auf den Seiten 51 und 52 wird eine Aussage von Ibn Tayymiah erwähnt:

Und die Jinns können in Form von Menschen und Tieren erscheinen.  Beispielsweise als Schlangen, Skorpione und ähnlichem. Außerdem in der Form von Kamelen, Schafen, Pferden, Maultiere und Eseln. Außerdem als Vogel, und als ein Sohn Adams.

Siehe Majmu’ al-Fatawa (8/458, 10/406 , und 13/78), außerdem Minhaj us-Sunnah (8/262). Jinns können auch von Tieren wie Eseln und Hunden gesehen werden.