Sieben falsche Überlieferung bezüglich des Turbans

  1. Sind Turbane ein Mal der Engel?
    “Auf euch liegt es, Turbane zu tragen, sie sind das Mal der Engel. Tragt sie so, dass sie hinter euren Rücken fallen”

عليكم بالعمائم فإنها سيما الملائكة، وأرخوها خلف ظهوركم

Munkar (unauthentisch und unvereinbar): Dieser Hadith ist überliefert von Al Bahyaqi in Shuab Ak Iman, von Tabari in Al Mujam Al Kabir und von Ibn Adi in Al Kamil mit verschiedenen Ketten, welche schwach sind, und unbekannte Überlieferer beinhalten. Siehe Al Maqaasid Al Hasana (Nr 717) und Silsilat Al Hadith ad Daifah (667)

2. Viele Belohnungen für das Tragen eines Turbans, und die Engel beten für jemanden, der einen trägt?

Ein Gebet, welches mit einem Turban verichtet wird, ist genau so, wie 25 Gebete welche ohne einen verrichtet werden. Das Freitagsgebet mit einem Turban ist wie 70 Freitagsgebete ohne einen Turban. Wahrlich die Engel verrichten das Jumuah Gebet, mit einem Turban. Sie beten für Muslime mit Turbanen bis die Sonne untergeht.
صلاة بعمامة تعدل خمسا وعشرين صلاة بغير عمامة، وجمعة بعمامة تعدل سبعين جمعة بغير عمامة، إن الملائكة ليشهدون الجمعة معتمين، ولا يزالون يصلون على أصحاب العمائم حتى تغرب الشمس

Mawduh (Erfunden): Viele Gelehrten haben diesen Hadith als erfunden eingestuft. Wie beispielsweise Ibn Hajr, Al-Shakhwani und Suyuti. Zu finden in ihren Sammlungen, erfundener Ahhadith. (Siehe Silsilat Al Hadith Ad Daifa 127)

3. Viele Belohnungen für jemanden, der mit einem Turban betet?
Zwei Rakah mit einem Turban sind besser als 70 Rakah ohne einen Turban
ركعتان بعمامة خير من سبعين ركعة بلا عمامة

Mawduh: Dieser wurde von Abu Nuaym und Ad Daylami gesammelt. Shaykh Albani nennt ihn in Silsilat Al Hadith Ad Daifa (128 und 5699) eine Lüge.

4. Ein Gebet mit einem Turban ist 10.000 gute Taten wert?
Ein Gebet, welches mit einem Turban verrichtet wird, ist gleichzustellen mit 10.000 guten Taten
الصلاة في العمامة تعدل بعشرة آلاف حسنة

Mawduh: Zu finden ist er bei Daylami mit einer Kette zu Aban, der es als eine Überlieferung von Anas ibn Malik erfand, wie die Gelehrten es uns erklärten. Albani nennt ihn in Silsilat Al Hadith Ad Daifa (129) eine Lüge.

5. Allah segnet Menschen, die Freitags einen Turban tragen?

Wahrlich, Allah der Allmächtige, der Majestätische und seine Engel segnen denjenigen, der Freitags einen Turban trägt.

إن الله عز وجل وملائكته يصلون على أصحاب العمائم يوم الجمعة

Mawdu: Zu finden bei Tabarani und Abu Nuaym. Berichtet von Al-Ala ibn Amr al Hanafi. Überliefert von Ayub ibn Mudrik. Beide werden von den Gelehrten des Hadith als Lügner bezeichnet. Siehe: Silsalat Al Hadith Ad Daifa 159

6. Den Engeln wurde aufgetragen, um für diejenigen, welche einen Turban tragen, um Vergebung zu bitten.

إن لله ملائكة موكلين بأبواب الجوامع يوم الجمعة يستغفرون لأصحاب العمائم البيض

Wahrlich Allah hat den Engeln aufgetragen, an den Toren der großen Moschee, am Freitag für diejenigen, welche einen Turban tragen, um Vergebung zu bitten.

Mawdu: Zu finden in Khatib Al Baghadis Tarikh. Überliefert ist er von Yahja ibn Shabib Al Yamani, der diesen erfunden hat. Siehe Silsalat Al Hadith Ad Daifa 395

7. Belohnung für das Anziehen, und Vergebung für das Ausziehen des Turban? 

Wer auch immer einen Turban trägt, soll eine gute Tat bekommen, für jede Schlinge die er gezogen hat, und eine schlechte verlieren, für jede die er wieder entfernt (durch das ausziehen)

من اعتم فله بكل كورة حسنة، فإذا حط فله بكل حطة حطة خطيئة

Mawdu: Dieser steht in Ahkam Al Libas von Al Haytami. Dort nennt er ihn, extrem schwach. Shaykh Albani nennt ihn eine Erfindung. (Silsalat Al Hadith Ad Daifa Nr 718)