Widerlegung des Muhammad Hassan | Shaykh Salih Al Fawzan

Muhammad Hassan:

Wieso opferst du deine ganze Zeit, in eine Lektüre oder eine Khutba, in welcher es um den Shirk oder das Anbeten von Gräbern geht? Wieso?
Du kannst sie einmal warnen und dann spreche öffentlich darüber.
Aber du solltest nicht deine ganze Zeit [in eine Lektüre/Khutba] stecken, in dem über etwas gesprochen wird, mit dem du nichts zu tun hast.

Shaykh Salih Al Fawzan antwortet:
Frage: Ahsan Allahu ilaykum, Ich habe jemanden sagen hören:
“Wieso opferst du deine ganze Zeit in eine Lektüre oder Khutba, in der es um Shirk, oder das Anbeten von Gräbern geht, und was ist daran notwendig?
Du kannst sie einmal öffentlich warnen, aber es ist nicht gut, deine ganze Zeit in ein Thema zu investieren, mit dem du nichts zu tun hast.”
Was ist Ihre Meinung?

Antwort: Das ist Irreführung.
Dies erweckt Hass auf das Rufen zum Tauhid und warnen vor Shirk. Wie lang stand der Gesandte in Makkah zum Aufrufen zum Tauhid? Stande er nicht 13 Jahre dafür?

Er rief zum Tauhid, sogar bevor er mit dem Gebet, der Zakah, dem Fasten und der Hajj beauftragt wurde. Er verblieb  in der ganzen Zeit, beim Rufen zum Tauhid und niemand verleugnet dies, außer ein Heuchler oder Ungläubiger.
Wir bitten Allah um Sicherheit. Es ist ein Muss zum Tauhid zu rufen. Es ist ein Muss vor shirk zu warnen. Ob es in Lektüren ist, oder Freitagspredigten, oder Gesprächen, es ist ein Muss. Das ist die Grundlage zu welcher alle Propheten riefen.

Und Wir schickten keinen Gesandten vor dir, dem Wir nicht offenbart: “Es gibt keinen Gott außer Mir; darum dienet nur Mir.” [Surah al-Anbiya, Vers 25]

Der Prophet [salalahu alyhi wa salam] sagte zu Muadh, als er Ihn nach Jemen sandte:
“Du gehst zu einem Volk der Leute der Schrift, so lass die erste Sache sein zu der du sie rufst,
das Bezeugen, dass niemand das Recht hat in Wahrheit  angebetet zu werden außer Allah und dass Muhammad der Gesandte Allahs ist.
Wenn sie dir in dem gehorchen, dann sag ihnen als erstes, dass Allah ihnen 5 Gebete auferlegt hat…”…bis zum Ende des Hadith.”

Das ist weil es keinen Nutzen im Gebet oder anderen (Taten) gibt, wenn Shirk present ist.
Shirk zerstört deine Taten/Bemühungen

Und wenn sie (Allah andere Götter) beigesellt hätten, wäre ihnen (im Jenseits) hinfällig (und nutzlos) geworden, was sie (in ihrem Erdenleben an guten Werken) getan haben. [Surah Anam vers 88]

Keine Tat (Ibadah) wird mit Shirk akzeptiert. Es ist also eine Pflicht, sich auf die Aqida zu konzentrieren.
und die richtige Aqida klarzustellen und den Shirk gegenüber Allah als nichtig zu erklären. Das ist ein Muss.