Zitat von Ali r.h [Nichts ist über dir – nichts ist unter dir]

As’Salamualykum
Sicherlich habt ihr von den Ahbasch auch schonmal folgenden Hadith zu lesen bekommen:

,,Allâh Du bist adh-dhahir, so ist nichts über Dir und Du bist al-batin, so ist nichts unter Dir.“
(überliefert von Imam Bayhaqiyy in „Al-Asmaa was-Sifaat“)


Es handelt sich dabei recht offensichtlich um eine Fehlübersetzung bzw. Fehlinterpretation. „أنت الباطن؛ فليس دونك شيء“ sollte korrekt übersetzt eher heißen: „Du bist der Verborgene, nichts ist ohne dich.“

Hier eine interessante Überlieferung aus dem selben Buch:

870 – أخبرنا أبو عبد الله الحافظ ، أنا أبو محمد عبد الله بن محمد بن موسى الكعبي ، ثنا إسماعيل بن قتيبة ، ثنا أبو خالد يزيد بن صالح ، ثنا بكير بن معروف ، عن مقاتل بن حيان ، قال : بلغنا ، والله أعلم ، في قوله عز وجل : ( هو الأول (1) ) قبل كل شيء ( والآخر ) بعد كل شيء ، ( والظاهر ) فوق كل شيء ، ( والباطن ) أقرب من كل شيء ، وإنما يعني بالقرب بعلمه وقدرته ، وهو فوق عرشه ، وهو بكل شيء عليم ، هو الذي خلق السماوات والأرض في ستة أيام ، مقدار كل يوم ألف عام ، ( ثم استوى على العرش (2) ) ( يعلم ما يلج في الأرض (3) ) من القطر ( وما يخرج منها ) من النبات ( وما ينزل من السماء ) من القطر ( وما يعرج فيها ) يعني ما يصعد إلى السماء من الملائكة ( وهو معكم أين ما كنتم ) يعني : قدرته وسلطانه وعلمه معكم أينما كنتم ( والله بما تعملون بصير ) وبهذا الإسناد عن مقاتل بن حيان قال : قوله : ( إلا هو معكم ) يقول : علمه ، وذلك قوله : ( إن الله بكل شيء عليم (4) ) فيعلم نجواهم ، ويسمع كلامهم ثم ينبئهم يوم القيامة بكل شيء ، هو فوق عرشه وعلمه معهم

الأسماء والصفات للبيهقي – (ج 2 / ص 448)

„Uns erreichte – und Allah weiß es am besten – Folgendes bezüglich der Aussage Allahs ³azza wa jall: „Er ist der Erste“ er ist vor allen Dingen „und der Letzte“ er ist nach allen Dingen, „und der Offenbare“ über allen Dingen, „und der Verborgene“ der allen Dingen Nähste, und gemeint mit der Nähe ist lediglich mit seinem Wissen und seiner Macht und er ist über seinem Thron und er weiß über alle Dinge bescheid. … “

(al-Bayhaqiyy: al-Asma² wa as-Sifaat: Band 2 / Seite 448)


Die Ahbasch übersetzen „duna“ als „unter“. Imam Nawawi rahima’ullah sagt aber in Shar Sahih Muslim, dass mit Dhahir „Der Bezwingende“ gemeint ist. So ist keiner über ihm (im bezwingen). Dann sagt er „batin“ ist der „der das Verborgene weiß“.

So was bedeutet nun „duna“ ? At Tabari sagt: „Nichts ist näher zu der Sache als er“ . Das deutet dann darauf hin, dass nichts seinem Wissen entgeht.

Im 2. Band von ibn Kathir zu Surah al hadid  steht was Abu Isa At-Tirmidhi sagt. Er erzählt, dass die Gelehrten sagten „seine Macht,seine Kraft sind überall, und er ist über dem Thron“. Wie kann Tirmidhi Menschen die angeblich Kuffr sagen, als Gelehrte bezeichnen? 


Also das Hadith um welches es geht ist dieses:
كان الله ولا مكان وهو الآن على ما عليه كان
Allah existierte und kein Ort, und er ist jetzt (noch immer) so wie er (zuvor) war.
Soll heißen Allah war vor der Schöpfung der Dinge über nichts und ist auch jetzt nicht über irgend etwas.

Folgendes Hadith steht in Sahih al-Bukhari:
كان الله ولم يكن شيء غيره وكان عرشه على الماء
Allah existierte und nichts außer ihm, und der Thron war auf dem Wasser.

Ibn Hajar al-Asqalani schreibt in seinem berühmten Kommentar zu Sahih al-Bukhari über obiges Hadith:
„Es findet sich in einigen Büchern zu diesem Hadith: „Allah existierte und nichts mit ihm, und er ist jetzt (noch immer) so wie er (zuvor) war“. Und dies ist eine Hinzufügung die keinerlei Grundlage in den Hadith-Büchern hat.“

Kommentar hinterlassen